Mittwoch, 28. Januar 2015

Denglisch-Kracher: “Make your broadcast yourself” - verstanden aber: “macht euch euren Brotkasten selbst” …

… oder “life unbottomed” = ohne Hintern leben usw. - weiterlesen …

Sonntag, 25. Januar 2015

Charakteristisch für die Deutschen ist auch, wie sie ihre Sprache konstruiert haben …

Deutsch ist auch eine Sprache der Geduld - denn wenn ein Deutscher einen Satz anfängt, so musst du ihn bis zum Ende anhören, denn am Ende könnte er dir beweisen, dass das, was du am Anfang gedacht hast, etwas ganz anderes ist, als was er dann i n s g e s a m t gesagt hat … so ist es eben, wer Deutsch lernen will, wird zum geduldigen Zuhören erzogen, damit er auch alles berücksichtigt, was gesagt wird … “deutsch sein heißt, gründlich sein zu wollen, Qualitätsarbeit zu machen - nicht nur etwa, eine Sache um ihrer selbst willen tun zu wollen …” (UB) - na ja, es gibt ja auch noch andere Facetten für den Deutschen …
- weiterlesen …

Freitag, 23. Januar 2015

Das berüchtigte J i l - S a n d e r -Interview - geschmacklose Denglischverwendung in Potenz

„Mein Leben ist eine giving-story - ich habe verstanden, dass man contemporary sein, das future-Denken haben muss …” - trotz dieses heroischen future-Denkens machte dann Jil Sander doch Konkurs - weiterlesen …

LB UB: Knickebeinigkeit der deutschen Sprachpolitik

In seiner Muttersprache d e n k t man immer noch am besten! … Wir brauchen so etwas wie eine entschiedene deutsche Sprachpolitik, die politisch legitimiert ist - so fordert es mit Nachdruck der ehemalige Chefkorrespondent Fernsehen beim Bayrischen Rundfunk, Dr. Franz Stark - weiterlesen …

Donnerstag, 22. Januar 2015

Verlust der Wissenschaftstauglichkeit der deutschen Sprache - wer wehrt sich?

(Artikel aus dem VDS-Infobrief) Alles publiziert auf Englisch - dabei hat Deutsch einen großen Nuancenreichtum … - weiterlesen …

Kategorien

Administration