Donnerstag, 5. Februar 2015

“Päpstin Johanna” - ein Lügenmärchen der Kirchenfeinde

Päpstin Johanna war in Wahrheit Papst Benedikt III.

Dass die Geschichte von der Päpstin Johanna ein Fabel ist, beweisen folgende Tatsachen:

1. Leo IV. starb am 17. Juli 855. Bereits am 7. Oktober desselben Jahres stellt sein Nachfolger, Papst Benedikt III., eine Urkunde für das Benediktinerkloster Alt-Korvey aus. …

Hw. Konrad Algermissen schreibt in seiner im Jahr 1956 erschienenen ‘Kirchengeschichte’: „Die Fabel von der Päpstin Johanna ist seit vier Jahrhunderten von der Wissenschaft, auch von der nichtkatholischen, erledigt, was aber gewisse Gegner der Kirche nicht stört, sie immer wieder einer einfältigen Masse als pikante Angelegenheit vorzusetzen.“

- weiterlesen …

Mittwoch, 4. Februar 2015

Valérie van Nes: Ex-Bischöfin Kässmann lobt die EV-Pille im Liebfrauendom …

… mit den Worten: “Wir können sie auch als Geschenk Gottes sehen.”*

Jeder Medizinstudent weiß: Die Pille hat in einigen Fällen auch frühabtreibende Wirkung, nämlich genau dann, wenn sie die Einnistung eines bereits befruchteten Eis verhindert - so dass es sterben muss. Ein “befruchtetes” Ei, das dank Pille verendet, ist aber nach Lehre der katholischen Kirche bereits ein Mensch, denn dieses Frühstadium der menschlichen Entwicklung konnte selbst die rasante Frau Kässmann nicht überspringen.

Für die Auffrischung des Gedächtnisses in weiterer Zukunft: Bischöfin Kässmann wurde volltrunken von der Polizei mit einem nicht genannten Beifahrer (noch „voller“?) erwischt, als sie bei Rot über eine Ampel fuhr. Daraufhin musste sie zurücktreten. Im März 2010. - Es ist wirklich eine bodenlose Frechheit*, so etwas in einem katholischen Dom zu sagen! UB 10.05. - (Frau van Nes ist gelernte Journalistin, sehr streitbar, und hat inzwischen 5 Kinder, wohnt in München, ich habe sie vor 2 Jahren beim Freundeskreis Christa Meves (Verein Verantwortung für die Familie - VVFa) kennengelernt. - weiterlesen …

„Käßmann-Fürbitten“ - eine sarkastische Zusammenstellung

Lass uns Frauen aufrücken in machtvolle Positionen, damit überall auf Erden
Geschlechtergerechtigkeit einkehre
• gib uns Mut, um uns rechtzeitig von unseren Ehemännern oder Frauen trennen zu können
• schenke uns Schläue, damit wir bei nächtlichen Alkoholfahrten nicht von der Polizei
erwischt werden … - weiterlesen …

Montag, 2. Februar 2015

2010 Evangelische Kirche verliert stärker als katholische

… die katholische Kirche hatte Anfang 2010 24.909 Mitglieder, Rückgang 1% - davon waren 123.680 Austritte - 2 % mehr als 2008 - wegen der Missbrauchsskandale).

- weiterlesen …

Mittwoch, 28. Januar 2015

Anthroposophie: Rudolf Steiner: ein Wissenschaftler oder ein Geisterseher?

Die okkulten Lehren des Rudolf Steiner: Seinen Doktortitel erwarb Steiner in Philosophie.

Um 1900 kam es zu einem Bruch in seinem Leben: Er erhielt in Berlin Kontakt zu Mitgliedern der „Theosophischen Gesellschaft“ und schloss sich – für seine Freunde überraschend – dieser Bewegung an, die versucht, aus allen Elementen aller Religionen eine einzige Menschheitsreligion zu schaffen. …

Anthroposophie entpuppt sich damit als eine Selbsterlösungslehre. Die Mitte des Evangeliums ist preisgegeben, eine neue Gesetzlichkeit hält Einzug. Die Verwendung vieler christlicher Begriffe täuscht nicht darüber hinweg: Zwischen Anthroposophie und christlichem Glauben besteht ein fundamentaler Unterschied.
- weiterlesen …

Kategorien

Administration