Montag, 2. Februar 2015

Papstkritiker in der Kritik - umfangreiche Darstellung unfairer Papstkritik - und deren Entlarvung

“Papst erweist Hitlergruß” - ein treffliches Beispiel dafür, wie “Bilder lügen” können. Das Originalbild stammt von der Primiz, die Joseph Ratzinger gemeinsam mit seinem Bruder Georg am Tag nach seiner Priesterweihe am 30. Juni 1951 (!) in der Pfarrkirche von Traunstein feierte. Das Foto dokumentiert den Primizsegen, den die beiden Neupriester den versammelten Gläubigen spendeten. Es genügte die Böswilligkeit, einen Bildausschnitt zu wählen, der nur Joseph Ratzinger zeigt, den ebenso zum Segen erhobenen linken Arm wegzulassen und schon wurde aus dem segenspendenden katholischen Priester Ratzinger ein angeblicher Nationalsozialist Ratzinger.

- weiterlesen …

Mittwoch, 28. Januar 2015

Feigheit deutscher Bischöfe - sie verteidigen zu wenig öffentlichkeitswirksam das Leben der ungeborenen Kinder!

C der Unionsparteien ist Etikettenschwindel:

Seit der Einführung der Kinderschlachtung ist das „C der Unionsparteien zum puren Etikettenschwindel“
geworden – konstatiert Fürstin Gloria von Thurn und Taxis.
Für sie ist es „nur konsequent“, daß sich jetzt christdemokratische Politiker in der Frage der
Präimplantationsdiagnostik für die Selektion und Tötung künstlich erzeugter Kinder einsetzen. -
„Wollen wir wirklich weiter zusehen, wie wir unsere eigenen Kinder töten?“
Sie fragt, wie viele Einsteins, Goethes oder Manns unter den Toten sind.

Fürstin Gloria argumentiert mit dem deutschen Komponisten Ludwig van Beethoven († 1827). Dieser hatte
neun Geschwister. Mehrere von ihnen waren behindert. Die brutale Realität:

„Ludwig van Beethoven würde heute prophylaktisch abgetrieben, weil man das Risiko gar nicht eingehen
will, ein behindertes Kind zur Welt zu bringen.“

Auch für die Keuschheit setzen sich die deutschen Bischöfe in der Masse nicht öffentlichkeitswirksam ein:

Sagen wir es ruhig: Die Menschheit muss wieder zur Keuschheit erzogen werden - nehmen wir es nicht hin,
dass diese weiterhin als Tabubegriff behandelt wird! (keusch leben = liebende körperliche Vereinigung nur in
der Ehe - zum Wohle der Gatten, zum gedeihlichen Aufziehen der Kinder - nicht vor - nicht nach - nicht
neben der Ehe!
U.Bonse


- weiterlesen …

2011: Amtsenthebung von Bischof Morris von Toowoomba in Australien - er hatte wesentliche Lehren der Kirche vom Tisch gefegt

Generalabsolution praktiziert, Einführung des Frauenpriestertums gewünscht; Priesterweihe und protestantische Ordination gleichgesetzt, als Krawattenmann in der Öffentlichkeit aufgetreten - und auch noch nach 5 Jahren keine Sinnesänderung - dann kann der Papst nicht anders - weiterlesen …

Sonntag, 18. Januar 2015

4.6.2000 Erzbischof Dybas glaubensstarke Predigt auf dem Domplatz von Fulda

Wenige Wochen vor seinem Tod: “Als aufrichtige Gläubige selbst zum Segen werden für alle Wankenden und
Schwankenden und Kleingläubigen unserer Zeit. Das ist der Sieg, der die Welt überwindet: unser
Glaube!
Das Bekenntnis dieses Glaubens wollen wir jetzt vom Domplatz zu Fulda empor schallen
lassen, dass man es hört, im Himmel und auf Erden: Credo! Credo! Credo! - Amen.” Solche mutigen Bischöfe wie Johannes Dyba sollten in Zukunft vom Papst zugunsten der Welt viele ernannt werden - das gäbe eine wirksame Wende! - weiterlesen …

Papst Benedikt XVI. definiert die Aufgaben eines Bischofs: Mut zum Widerspruch gegen die herrschenden Orientierungen …

Leidensfähigkeit - denn man wird dafür “verprügelt” - „Wer Gott fürchtet, zittert nicht“, sagt das Buch Jesus Sirach (34,16). Gottesfurcht befreit von der Menschenfurcht. Sie macht frei - weiterlesen …

Kategorien

Administration