Dienstag, 31. Januar 2017

Erika Steinbach MdB CDU tritt aus der CDU aus (Jan. 2017)

Konrad Adenauer würde sich bei der Entwicklung der CDU im Grabe umdrehen - Angela Merkel hat sie seit 2005 umgebaut. Frau Steinbach begründet ihren Schritt genau. Ehlers, Dregger, Koch, Strauß - gehen solche Menschentypen heute noch in die CDU? - weiterlesen …

Donnerstag, 5. Februar 2015

Adolf Hitler - gelegentliche Äußerungen pro Christentum - “bin Mann des Glaubens”!

In den Anfangsjahren äußerte sich Hitler so - aber es war alles Taktik und nicht echt:

Nach Angaben von Baldur von Schirach, dem Anführer der NS-Jugendorganisation – später als Hitler-Jugend bekannt – „war die Vernichtung des Christentums ein von Anfang an ausdrückliches Ziel der NS-Bewegung“. Doch zunächst machten es „Überlegungen zur Ratsamkeit unmöglich“, diese radikale Einstellung offiziell in die Tat umzusetzen, solange der Nationalsozialismus seine Macht noch nicht konsolidiert hatte.

Man folgte damit dem “gesunden Menschenverstand”. Denn Hitler war vieles, aber mit Sicherheit kein ungeschickter Politiker. - weiterlesen …

Samstag, 31. Januar 2015

Katyn - Verbrechen der Sowjets an der polnischen Intelligenz 1941

Katyn-Gedenkveranstaltungen: Nach sowjetischen Dokumenten fanden vom März bis April 1941 21.857 Menschen den Tod, nach Angaben Polens waren es circa 30.000 Personen - darunter in Katyn mehrere tausend polnische Offiziere. Diese Aktion sollte Polen entscheidend im Innern in seinem Widerstand gegen den Kommunismus schwächen, letztlich sogar - in Konsequenz des Hitler-Stalin-Pakts von 1940 - den polnischen Staat auslöschen. …

Zu diesem Treffen zwischen Putin und Tusk war der polnische Präsident Lech Kaczyński nicht geladen. Er galt als scharfer Kritiker Russlands und hatte beispielsweise, in Anwesenheit Putins, auf einer Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag des deutschen Überfalls auf Polen (1.9.1939) das „bolsche-wistische Russland“ kritisiert, es habe damals Polen einen „Messerstich in den Rücken“ versetzt. Kaczyński reiste zu einem anderen Termin nach Katyn. Bei dieser vom polnischen Rat zur Bewahrung des Gedenkens an Kampf und Martyrium organisierten Gedenkveranstaltung verunglückte am 10. April die Präsidentenmaschine. Bei dem Absturz kamen neben Präsident Kaczyński und dessen Ehefrau zahlreiche hochrangige Repräsentanten des Landes und Angehörige der Opfer des Massenmordes ums Leben.

Noch eine Sache bewegt die Polen zur Zeit: Welche Ursache hatte der Flugzeugabsturz - mit so vielen hochrangigen Polen und Angehörigen der Opfer des Katyn-Massakers? Die Russen haben den Flugschreiber erst einmal in Gewahrsam genommen - eine Bemerkung des Piloten soll dort schon zu identifizieren gewesen sein: „Wenn ich nicht lande, bringt er mich um!“ War das „vorauseilender Gehorsam“? Oder heißt das, dass der Pilot von irgendjemand unter Druck gesetzt worden ist?

- weiterlesen …

Dienstag, 27. Januar 2015

Generation Zukunft e. V. *: Aufruf an alle Türken in Deutschland

Etwa April 2011: Vor wenigen Wochen rief die *türkische Organisation junger muslimischer Intellektueller „Generation Zukunft e.V.“ dazu auf, sich „von den Ketten der Deutschen zu befreien und „gegen die deutsche Unterdrückung“ aufzustehen. … “Wir wollen Autonomie für die Türken in Deutschland mit dem Ziel einer unabhängigen Verwaltung. Wir
wollen Ortsschilder in Deutschland auf Türkisch. In den Supermärkten müssen die Informationen in türkischer Schrift geschrieben werden…Wir wollen als erstes Bundesland NRW zu einer autonomen türkischen Republik machen. In einem weiteren Schritt soll Berlin türkisch-autonom werden und die Bundesregierung wieder nach Bonn umziehen. … Darum: Der nächste Bundeskanzler mit seinen Ministern müssen Türken sein !!! Die Kreuze müssen verschwinden! Der Islam ist die stärkste Kraft.
Der Islam wird siegen!“ - weiterlesen ….

Dr. Ewald Stefan Pollok - Der III. Schlesische Aufstand als geplante und inspirierte Aktivität (1921)

Polen hat den Aufstand geplant, um sich Oberschlesien einzuverleiben! …Der Befehlshaber des III Aufstands, Oberst M. Mielzyński schrieb: „Die Idee des Aufstands war also keine kurz dauernde bewaffnete Demonstration, sondern ein allgemeiner Volkskrieg, welcher bis zum Endsieg geführt wird.“
- weiterlesen …

Kategorien

Administration