Samstag, 9. März 2019

Widerstand gegen die Massenimmigration: Es soll im Endeffekt keine “monokulturellen” Staaten mehr geben …

, es kann keinen Zweifel mehr geben, dass die EU dieses Ziel systematisch ansteuert - vor allem durch den “Globalen Migrationspakt”- weiterlesen …

Fabel: Adler und Marienkäfer - der Käfer belehrt den Adler - und der sieht das auch ein

- weiterlesen …

Jörg Baberowski: Konservative Weltanschauung - sie beruht auf dem christlichen Menschenbild, …

… das auf der Unvollkommenheit des Menschen beruht. Sie verfällt in aller Regel nicht den Utopien der Moderne - deren Fehler - s. Kommunismus und Nazismus - jeweils zu Katastrophen führten. Die modernen Ideologien setzen voraus, dass der Mensch, ist er einmal den Institutionen entrissen, zu sich selbst finden und dann auch tun kann, was ihm beliebt - er wird für grundsätzlich gut gehalten - weiterlesen …

LB: Zölibat ist keine Missbrauchsursache - wohl aber Homosexualität; …

… Geistliche sollten regelmäßig beichten und unter nachhaltiger Dienstaufsicht stehen - die Priesterweihe selbst gibt aber schon Gnade, um Versuchungen zu bestehen. Luther ist den Versuchungen nicht ausgewichen - und ließ sich in seinen Beichten, die er offenbar in den ersten Jahren durchaus noch praktizierte, nicht die Lossprechung geben - weil er anscheinend keinen festen Vorsatz fasste - weiterlesen …

vgl. auch den Kommentar zum Problem Homosexualität/Zölibat von Kardinal Gerhard Ludwig Müller, dem ehem. Vorsitzenden der Glaubenskongregation:

Verantwortungslose Versprechungen BK Merkels an die Migranten:

Merkel stellte sich für Selfies in Flüchtlingsheimen zur Verfügung - und fachte den Strom der Migranten erst noch so richtig an - durch Radiosender wurden diese Fotos in Blitzesschnelle in Nahost verbreitet: “In Syrien hat man gehört, dass man bei Ankunft gleich ein eigenes Haus bekommt. Von Flüchtlingsheimen war nicht die Rede. Und Familien sollten sofort bei Ankunft 5.000 Euro bekommen, Alleinreisende 3.000”, erklärte etwa die Syrerin Sherin Ismail im Interview mit dem ARD im Jänner 2016. Die aus dem Libanon stammende Flüchtlingshelferin Mona Kassem ergänzte: “Ich habe vor einigen Tagen eine Meldung gelesen, dass Frau Merkel bis 2017 drei Millionen Flüchtlinge will.”

- weiterlesen …

Kategorien

Administration