Dienstag, 31. Januar 2017

Gesundheitstip: Granatapfelsaft bekämpft wirksam die sog. “freien Radikalen” im Blut

Während bisher vor allem dem grünem Tee und Rotwein starke antioxydative Wirkungen zugeschrieben wurden, wurde nun nachgewiesen, dass der Granatapfel neben anderen gesundheitsfördernden Eigenschaften eine vielfach höhere antioxidative Wirkung besitzt. Es gibt in den letzten 7 Jahren mehr als 300 wissenschaftliche Studien über den Granatapfel und seine gesundheitsfördernde Wirkung. Die antioxidative Wirkung von Granatapfelsaft übersteigt sogar die gleichgerichtete Aktivität von “Nahrungsmittelfavoriten” wie Rotwein, Grüntee, Blaubeersaft und Traubensaft, aber auch von Vitamin C und Vitamin E - weiterlesen …

Donnerstag, 15. September 2016

Deutsch: Weinkritiker-Sprache - da wird es toll getrieben …

… es gibt keine Bremse: “Ein Tango von Früchten und Tanninen …” - weiterlesen …

Donnerstag, 5. Februar 2015

Ernährungsmythen auf dem Prüfstand

1 Welche Aussage ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen längst widerlegt? Kaffee…
FALSCH: …wirkt anregend. RICHTIG: …entzieht dem Körper Wasser.

Allerdings Kaffee wirkt stark harntreibend!

- weiterlesen …

Knoblauch (lat: Allium sativum) hat es in sich …

Rainald von Dassel - der Erzbischof von Köln und Reichskanzler unter Barbarossa, wäre 1167 nicht an der Bakterienruhr vor Rom gestorben - und mit ihm ein Dutzend Grafen und Bischöfe - wenn er gewusst hätte, dass Knoblauch die Bakterienruhr besiegt! (Shigellose) … heute wird Knoblauch typischerweise gegen Arterienverkalkung, bei Abszessen und gegen Fußpilz eingesetzt. …

aber wie ist es mit dem üblen Geruch, den die Alten früher gottergeben hinnahmen: Es gibt heute eine Methode, den bei der Therapie wegzubekommen …

- weiterlesen …

Mittwoch, 28. Januar 2015

“Stippmilch à la Oma Huesker” - traditioneller westfälischer Nachtisch!

… mit Bröckchen von westfälischem Pumpernickel - ein kulinarischer Hochgenuss, aber volksnah! Meine Oma: “Stippmilch - dir leb´ ich!” - weiterlesen …

Kategorien

Administration