Mittwoch, 11. September 2019

Soll der Mensch der Wissenschaft dienen - oder diese dem Menschen? Ist alles erlaubt, was machbar ist? (Auszug aus dem Vortrag von Prof. Ralph Weimann, Prof. an vd. Universitäten in Rom, ASBPE-Kongress Rolduc 7.10.18)

Man muss den Sinn der Welt wissen - sonst gerät man auf Abwege.

Das “christliche Menschenbild” setzt christl. Gottesbild voraus: Gott hat in seiner Schöpfung auch dem
Menschen einen Sinn gegeben. Alles ist gut geordnet, wenn man sich an die 10 Gebote hält. Aus denen
lässt sich die Würde ableiten - man schlägt nicht einen Menschen tot, man belügt ihn nicht, man treibt nicht
Unkeuschheit, bestiehlt nicht … Gott ist die Liebe!

Heute wird zunehmend die Frage nach dem Sinn, dem Guten, nicht mehr gestellt - die Wissenschaft
spezialisiert sich immer mehr. Z. B. Medizin: Gute Medizin kann nur verwirklicht werden, wenn man
solide Naturwissenschaft betreibt und eine Einsicht darüber hat, was für den Menschen gut ist” (di Maio). … weiterlesen

Samstag, 9. März 2019

Jörg Baberowski: Konservative Weltanschauung - sie beruht auf dem christlichen Menschenbild, …

… das auf der Unvollkommenheit des Menschen beruht. Sie verfällt in aller Regel nicht den Utopien der Moderne - deren Fehler - s. Kommunismus und Nazismus - jeweils zu Katastrophen führten. Die modernen Ideologien setzen voraus, dass der Mensch, ist er einmal den Institutionen entrissen, zu sich selbst finden und dann auch tun kann, was ihm beliebt - er wird für grundsätzlich gut gehalten - weiterlesen …

Prof.Weimann-Vortrag Rolduc: Soll der Mensch der Wissenschaft dienen oder …

… diese dem Menschen? Vergleich “Diktatur des Relativismus” und “Christlichs Menschenbild” … weiterlesen …

Donnerstag, 8. November 2018

Adler und Marienkäfer - eine gemütsbildende Fabel

Gott liebt das Kleine wie das Große - alles hat er mit Vorbedacht geschaffen - weiterlesen …

Konservativ zu denken heißt wirklichkeitsnah denken - Ideologien und Utopien nützen nichts …

… sie wissen Bewährtes nicht zu schätzen - der hl. Paulus hat es mal vorbildlich ausgedrückt: “Prüfet alles - das Gute behaltet” - also das Gute “konservieren” - man soll aber alles prüfen! Nicht aus Faulheit oder Angst vor Enttäuschungen die Prüfungstätigkeit unterlassen!- weiterlesen …

Kategorien

Administration