Donnerstag, 19. Mai 2022

LB: Proletenhafte Äußerung des Ski-Athleten Lesser in einem Interview des Aktuellen Sportstudios

UB-Beschwerde beim ZDF-Intendanten Thomas Bellut wegen einer solchen im Aktuellen Sportstudio gebrachten Äußerung - “eine Kultur von vielleicht Bellutschistan gehört nicht in die öffentlichen Medien Deutschlands”… weiterlesen

Sonntag, 5. April 2020

Donald Trump, US-Präsident, schützt das Leben in jeder Form!! Es “geschehen Zeichen und Wunder!”

Trump, lt. seinen Äußerungen in der Presse anscheinend i. a. ein ziemlicher “Halodri” - hat eine enorm tapfere Facette - das Leben in jeder Form, auch des schwachen Lebens - unheilbare, noch nicht geborene, todkranke, verwundete Menschen - alles ist ihm politische Anstrengung wert - er fördert in seinen Gesetzen - s. u. - sogar die Enthaltsamkeitserziehung (Keuschheit), er marschierte sogar mit dem “Pro-Life-Marsch” in Washington am 24.1.20 - in Europa muss man so etwas mit der Lupe suchen - man kann zwar immer einwenden, “so einer” tue das ja nur aus wahltaktischen Gründen - aber es gibt immerhin auch genügend Amerikaner, die es mit dem “starken Leben”, das “nicht kostet”, halten!… weiterlesen

Donnerstag, 13. Februar 2020

“Schamgrenze” ist wichtig - ein gesundes Familienklima lässt sie beachten - die Eltern sind Vorbild Nr. 1

Uwe Sielert, Elisabeth Tuider: Die Zielsetzung des Ansatzes der “Sexualpädagogik der Vielfalt” besteht u.a. „in der VerUneindeutigung, in der Verwirrung, in der Umbewertung einer nachteilig zugewiesenen Position“ … weiterlesen

Samstag, 10. September 2016

Kindestötung im Mutterleib: “Europa hat dreimal Nein zu seiner Zukunft gesagt …” - Kardinal Schönborns Predigt in Jerusalem

Der Wiener Kardinal Schönborn hat 2008 in Jerusalem eine mutige Predigt gehalten - Europa habe ein dreimaliges Nein zum Leben, zu seiner Zukunft gesagt - 1968 zur Enzyklika “Humanae Vitae”, 1975, als die Abtreibungsgesetze (und die Freigabe der Pornographie - UB) Europa überschwemmten - und 2008, als auch in Österreich die Lebenspartnerschaft der Homosexuellen gesetzlich fixiert wurde - die Katastrophe ist kurz- (Zunahme der Abtreibungen und Sexualverbrechen) und längerfristig schon zu sehen (Steckrübenform der Bevölkerungspyramide!) - weiterlesen …

Donnerstag, 5. Februar 2015

LB UB - 2009.08 „Die Oberbürgermeister-Kandidaten der CDU und SPD in Köln - beides Katholiken!“

Manfred Roters, OB-Kandidat der SPD (hat am 30.8.09 mit weitem Vorsprung obsiegt), bezeichnet sich als „gläubigen Katholiken“, aber die „katholische Sexualmoral ist für mich kein Maßstab“.
Vermutlich eine Art Schizophrenie - wenn man in einer bestimmten Richtung “A” gesagt hat, muss “B” folgen! Die Kirche darf etwas lehren und Befolgung verlangen - “wer euch hört, der hört mich!” sagte Jesus zu den Jüngern.

Peter Kurth, CDU-Kandidat, nach eigener Aussage “bekennender Homosexueller”, sagte aber auch von sich: „Ich bin praktizierender Katholik“ - die gleiche Schizophrenie! Kann man in einem Staat z. B. leben und dann keine Steuern zahlen wollen? Tatbestände haben doch Folgen für das eigene Leben! Wer sich als “bekennenden” Homosexuellen bezeichnet, hat sich damit in den Augen der Öffentlichkeit auch zum Praktizieren der Homosexualität bekannt. Und Praktizieren der Homosexualität und Praktizieren des Katholizismus bedeutet in meinen Augen “Bewusstseinsspaltung”.

- weiterlesen …

Kategorien

Administration